Medien-Ingenieur

Im Jahr 2015 zog ich nach Stuttgart, um den Bachelor Audiovisuelle Medien an der Hochschule der Medien zu beginnen. In sieben Semestern lernte ich die Grundlagen der Medienproduktion. In drei Semestern Grundstudium bekam ich Einblicke in die Grundlage der verschiedenen Medienformen, wie Event Media, Film, Ton, Computeranimation und TV.

Im Fernsehbereich fand ich mich selbst wieder und blieb ihm bis zum Abschluss treu. Drei Studioproduktionen öffneten mir die Möglichkeit, unmittelbar mit der Technik zu arbeiten und gezielt neue Technik einzusetzen. So kamen in meiner zweiten TV-Produktion erstmals an der Hochschule Slowmotion-Kameras zusammen mit Servern von EVS zum Einsatz, wodurch eine innovative Sportsendung umgesetzt werden konnte.

Meine Abschlussarbeit trug den Titel „Aufbau eines Livestream-Studios mit Umsetzung eines Sendungskonzepts“. Dafür entwarf ich ein Setup, das mit wenigen Handgriffen selbstgesteuert funktioniert. Ziel dabei war die Realisierung einer Sendung, die vollkommen selbstständig produziert werden kann.